Neue Bezahlmethode: SEPA-Überweisung mit 1% Gebühr

SEPA

Seit Ende Juni 2015 bieten wir unseren Kunden in Österreich eine neue Bezahlmethode für den Onlinekauf von Bitcoins an: SEPA-Überweisungen. Gleichzeitig haben wir unser Gebührenmodell nochmals vereinfacht und vollkommen transparent gestaltet. Der auf der Webseite angezeigte Preis dient nun als unser Basispreis, zusätzliche Gebühren werden vor dem Kauf übersichtlich dargestellt.

Wir konnten bei SEPA-Überweisungen die Gebühren weiter erfolgreich senken, Sie zahlen als Kunde hier nur mehr 1 Prozent Aufschlag auf unseren Basispreis (die Umsatzsteuer auf unsere Gebühr ist bereits inkludiert). Wir denken, dass das ein sehr attraktives Angebot darstellt und bieten damit die Möglichkeit, auch ohne Verwendung von SOFORT Bitcoins zu kaufen. Das einzige Unterscheidungsmerkmal ist, dass die Bitcoins bei Bezahlung mittels SEPA-Überweisung erst nach erfolgreichem Zahlungseingang versendet werden. Dies dauert im Regelfall 1 bis 2 Werktage, jedoch wird auch hier der Preis bereits beim Kauf fixiert. Wir unterscheiden uns hier also von anderen Anbietern, die zwar den Kauf per SEPA-Überweisung anbieten, dann jedoch einen vorher nicht bekannten Bitcoinkurs zum Zeitpunkt des Eintreffens der Überweisung heranziehen. Unserer Meinung nach ist dieser Weg nicht besonders transparent, wir haben uns also bewusst dafür entschieden, dies besser zu lösen.

Sämtliche Fragen zur SEPA-Überweisung und auch zur Bezahlung mit SOFORT haben wir in unseren FAQ zum Onlinekauf übersichtlich dargestellt. An dieser Stelle sei angemerkt, dass wir derzeit mit Hochdruck an der Implementierung einer weiteren und für den österreichischen Markt speziellen Bezahlmethode arbeiten. Neben SEPA und SOFORT wird diese Bezahlmethode voraussichtlich ab nächster Woche angeboten werden, mehr Informationen dazu folgen in Kürze.