Antworten für Geschäftstreibende

Wie kann ich Bitcoinzahlungen akzeptieren?

Es ist sehr einfach, Bitcoin als Zahlungsmittel anzunehmen. Details dazu finden Sie unter “Bitcoinzahlungen akzeptieren”.

Wie kann ich Bitcoinzahlungen korrekt in meine Buchhaltung aufnehmen?

Hier gibt es zwei mögliche Szenarien:
1. Sie empfangen über einen Händlerservice Euro auf Ihr Bankkonto
2. Sie empfangen Bitcoins direkt

Ad 1: Wenn Sie Bitcoin nicht direkt halten wollen, können Sie Händlerservices (“Payment Processors”) wie z.B BitPay nutzen, um Ihre Bitcoin-Einnahmen direkt in Euro umzuwandeln und auf Ihr Geschäftskonto buchen zu lassen. Hierbei besteht faktisch kein Unterschied zu Kreditkartenzahlungen oder PayPal.

Ad 2: Sie bestimmen den vom Kunden zu zahlenden Bitcoinpreis über einen Exchange wie z.B. Bitstamp und verrechnen in der Buchhaltung den gewohnten Europreis (etwa 1,10 EUR für eine Kugel Eis). Sollten Sie sich entscheiden, die Bitcoins über einen gewissen Zeitraum zu halten, so müssen in der Buchhaltung Kursgewinne bzw. -verluste wie bei Fremdwährungen verbucht werden.

Muss ich Steuern zahlen, wenn ich Produkte oder Dienstleistungen für Bitcoin verkaufe?

Wenn Sie Ihren Kunden eine Zahlung per Bitcoin anbieten, müssen Sie die erzielten Einnahmen wie üblich versteuern.

Ist Bitcoin legal?

Die Verwendung von Bitcoin ist in fast allen Ländern der Welt legal, darunter auch Österreich. Es gibt auch eine parlamentarische Anfrage mit dem Titel “Rechtliche Klarstellung zu Bitcoin und weiteren virtuellen Währungen”, die Antworten dazu finden Sie hier und hier.

Haben Sie eine weitere Frage?

Schreiben Sie uns! Wir werden versuchen, Ihre Frage schnellstmöglich zu beantworten.