Krypto und Steuer – Wie versteuere ich meine Kryptowährungen korrekt?

Am 30.06. ist die Deadline für die Einreichung der Einkommensteuererklärung in Österreich. Aufgrund von vielen Gerüchten und Falschinformationen bezüglich der korrekten Versteuerung von Kryptowährungen sind viele User verwirrt.

Das Finanzsystem steht durch das Aufkommen der Blockchain Technologie vor seiner größten Transformation seit Bestehen. Das hat auch einen großen Einfluss auf das Steuersystem und die individuellen steuerrechtlichen Vorgaben für Kryptouser. Das österreichische Startup Blockpit veröffentlichte nun einen ausführlichen, kostenlosen Kryptosteuerguide. Das Reg-Tech Startup um Florian Wimmer und Mathias Maier gehört zu den unangefochtenen Experten rund um das Thema Kryptoassets und Steuern. Auf ihrer Plattform blockpit.io bieten die Linzer verschiedene Abos und Hilfestellungen für Kryptosteuern an, mit denen man steuerrechtlich immer auf der sicheren Seite ist. Das haben wir uns zum Anlass genommen, unseren Kunden einmalig mit dem Code “C01NF1N171” die Chance auf 50 % Prozent Rabatt auf die Abo-Kosten im ersten Jahr bei Blockpit zu ermöglichen. Der Code ist nur bis zum 30.06. gültig.  

Kryptowährungen werden in Österreich, je nachdem ob sie im Privat- oder Betriebsvermögen gehalten werden, unterschiedlich besteuert. Grundsätzlich gilt für Kryptowährungen im Privatvermögen bei Verkauf innerhalb der einjährigen Behaltefrist, dass Einkünfte aus Spekulationsgeschäften steuerfrei bleiben, wenn die Einkünfte insgesamt EUR 440,00 im Kalenderjahr nicht überschreiten. Sollte diese Grenze pro Jahr nicht überschritten werden, müssen die Spekulationseinkünfte nicht angegeben werden. Die nächste Stufe ist der sogenannte Veranlagungsfreibetrag. Falls jemand ausschließlich Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hat (aufgrund eines Dienstverhältnisses), so muss keine Steuererklärung abgegeben werden, wenn andere Einkünfte vorliegen und diese unter EUR 730,00 pro Kalenderjahr bleiben. Zusätzlich gilt, dass wenn das gesamte Einkommen über EUR 11.000,00 liegt, es anhand des progressiven Steuertarifs zu versteuern ist.

Wie eine genaue Besteuerung einzeln aussieht, kann im Kryptosteuerguide nachgelesen werden oder über einen mit dem Code C01NF1N171 -50% vergünstigten Account automatisiert berechnet werden.