Warum die Coinfinity Card Wallet die beste Cold Wallet für Hodler ist

Bitcoin erreicht erneut ein Allzeithoch und die Bullen, egal ob Hodler oder Trader, haben Grund zur Freude! Jedoch sollte man bei all der Euphorie stets einen klaren Kopf bewahren. Jeder Krypto-Anleger steht früher oder später vor dieser äußerst wichtigen Frage: Wie verwahre ich meine Bitcoin eigentlich am besten?

Bitcoin Wallet Alternativen

Es gibt mittlerweile zahlreiche Lagerungsmöglichkeiten, welche sich im Hinblick auf Sicherheit, Komplexität und Anwendung stark unterscheiden. Falls du dir einen groben Überblick über Wallets und Lagerung verschaffen möchtest, sieh dir zuerst unseren Blogbeitrag „Wie verwahre ich Bitcoin? – Best Practices“ an oder lies jetzt weiter, um die Card Wallet besser kennenzulernen.

Heute gehen wir näher auf den folgenden Anwendungsbereich ein: größere Bitcoin Beträge langfristig aufbewahren, ohne regelmäßige Behebungen von der Wallet. In diesem Kontext möchten wir nun erläutern, warum die Coinfinity Card Wallet diesen Zweck hervorragend erfüllt und welche Vorteile sie gegenüber sogenannter Hardware Wallets hat.

Die Card Wallet ist also eine Cold Wallet und wurde für den Zweck der langfristigen Aufbewahrung von Bitcoin und Kryptowährungen geschaffen. „Cold“ bedeutet, dass die Wallet nie mit einem PC bzw. Smartphone, oder dem Internet verbunden werden muss. Durch diese bedingungslose Offline-Existenz ergeben sich viele Sicherheitsvorteile, auf welche wir im Folgenden noch genauer eingehen. Die Card Wallet wurde von Coinfinity, einem Kompetenzzentrum für Bitcoin, entwickelt und wird in Kooperation mit der ÖSD hergestellt. Die Erstellung der privaten Schlüssel erfolgt zudem über die Secure Entropy Technology, welche eine sichere Generierung der Zufallszahlen für den privaten Schlüssel sicherstellt.


Keine Hardware nötig

Die meisten Wallets benötigen zumindest zur Einrichtung eine aktive Verbindung zu einem PC oder Smartphone. In vielen Fällen wird eine Verbindung aber auch für Transaktion oder für den Abruf von Daten benötigt. Diese Notwendigkeit einer begleitenden Hardware birgt zusätzliche Risiken, die aufgrund eines technischen Fehlers oder eines leeren Akkus auftreten können. Die Card Wallet funktioniert hingegen völlig autonom, sie enthält keine elektrischen Komponenten und ist solchen Risikofaktoren deshalb nicht ausgesetzt.

Keine Software nötig

Nahezu alle Hardware Wallets erfordern die Installation einer Software oder App auf dem PC bzw. Smartphone. Diese Software dient in der Regel zur Einrichtung und zur Verwaltung der Wallet. Auch dieser Aspekt bringt Potential für zusätzliche Risiken mit sich. Abgesehen von der Gefahr, dass man auf eine Fake-Software mit Malware stößt, muss man sich stets auf die Kompetenz und Leistungsqualität der Softwareentwickler verlassen, wenn die Software ein Update benötigt. Die Card Wallet benötigt keinerlei Software und kann somit nicht gehackt werden – sie ist eine echte Offline Cold Wallet.

Keine langen Passwörter nötig

Immer wieder lesen wir tragische Schlagzeilen wie diese: „Deutscher Programmierer verliert Passwort für Bitcoin im Wert von 220 Millionen Euro“ oder „Vergessenes Passwort trennt einen vermeintlichen Bitcoin-Millionär von seinem Vermögen“. Da ihr mit der Card Wallet keinerlei Software benötigt, braucht ihr euch keine Passwörter aufschreiben oder auswendig zu merken. Somit entfällt das Risiko für eines der zuvor geschilderten Horrorszenarien.

Fälschungssicher und robust

Die Card Wallet wird von der Österreichischen Staatsdruckerei und mit Einsatz von bewährten Sicherheitsmerkmalen, welche auch bei Reisepässen eingesetzt werden, hergestellt. Diese Merkmale stellen sicher, dass eine Card Wallet nicht kopiert bzw. gefälscht werden kann. Nach dem Kauf einer Card Wallet muss man allerdings nie mehr mit der ÖSD oder Coinfinity in Kontakt treten, wenn man das nicht möchte. Die Card Wallet funktioniert also absolut dezentral.


Im Leben ist Weniger manchmal Mehr – im Falle der Card Wallet trifft das ebenfalls zu. Durch die Einfachheit der Card Wallet fallen viele Problemfelder und Risikofaktoren schlicht weg. Man muss kein Krypto-Experte sein um seine Bitcoin sicher aufzubewahren. Es reicht eben, gut auf eine Karte aufzupassen.


Die Coinfinity Card Wallet ist aktuell im feierlichen XMAS-Design auf hohohodl.at erhältlich – das perfekte Geschenk für frische Bitcoiner sowie für Krypto-Veteranen.

Wem das klassische Design besser gefällt, wird im cardwallet.com Online Shop fündig.